Case Study EDEKA, Deutschland

Modulares Logistikkonzept für EDEKA


Am Standort in Lauenau wird die zentrale Verteilung von Lebensmitteln aller Tempertaturbereiche abgewickelt. Vom angenehmen Umgebungstemperaturbereich über frische 4°C bis zum frostigen -23°C Tiefkühlbereich werden alle Temperaturbereiche an einem Standort abgedeckt.

Automation nach Maß und ein modulares Konzept für alle Standorte waren der Ausgangspunkt der Planung für alle Logistikstandorte. Der Warengruppenzusammenhalt wird durch eine gegenüberliegende Positionierung von Schnelldrehern auf Paletten-Durchlaufbahnen sowie Mitteldrehern in Colli-Durchlaufregalen erreicht. Die Kommissionierung erfolgt auf zwei bis drei Ebenen übereinander manuell und wird durch die Logistiksoftware WAMAS gesteuert. Eine automatische Bereitstellung der Leerrollbehälter und eine Abförderung der fertig kommissionierten Rollbehälter aus den oberen Geschossen minimieren die Wege der Kommissionierer und steigern dadurch die Kommissionierleistung.

Insgesamt lieferte SSI Schäfer alle Komponenten für 15.360 Palettenplätze im Hochregallager, über 13.000 Palettenplätze in den teilautomatisierten Kommissioniermodulen, 2.000 Palettenplätze in den manuellen Bereichen Obst und Gemüse und ca. 5.855 Palettenplätze im manuellen Tiefkühlbereich.

DOWNLOADS

Für jede Branche die passende Lösung. Die Expertise von SSI SCHÄFER: spezifisches Know-how und langjährige Erfahrung für individuelle Lösungen.

Broschüre Marktsektoren

Die Expertise von SSI SCHÄFER: spezifisches Know-how und langjährige Erfahrung für individuelle Lösungen.

5.0 MB

KONTAKTIEREN SIE UNS. IHRE ANFRAGE UND BERATUNG PER E-MAIL.

[---Error_NoJavascript---]