Case Study CERP Rouen

Das von SSI SCHÄFER entwickelte Konzept für das neue Distributionszentrum des französischen Pharmagroßhändlers CERP Rouen in Lyon Irigny bietet einen optimierten Warenluss vom Wareneingang bis zum Versand von etwa 16.000 Artikeln und 25.000 Aufträgen pro Tag. Kernstück für die Kommissionierung der Aufträge mit schnelldrehenden Produkten ist ein A-Frame mit 18 Modulen und 2052 Kanälen.

Weitere Lösungsbausteine: Fördertechnik, Regalsysteme, ergonomische Wareneingangsarbeitsplätze, Handlingsysteme, Software WAMAS®.

Das sagt unser Kunde

„Das war das erste Projekt in der Geschichte von CERP Rouen, welches völlig problemlos über die Bühne ging. Der gesamte Prozess war wirklich effizient: es wurde innerhalb von neun Monaten geplant und gebaut, in der Hochlaufphase hatten wir von Anfang an volle Leistung. Den Erfolg verdanken wir einer langjährigen Geschäftsbeziehung mit SSI Schäfer und der guten Kommunikation vor und während des Projekts. SSI Schäfer weiß genau was wir wollen und wie wir ticken.”
Jerome Ibar, Direktor automatisierte Anlagen, CERP Rouen

KENNZAHLEN

Kennzahlen und Leistungsdaten für das Projekt

 KENNZAHL WERT
Lagergröße9.000 m2
Anlagengröße4.500 m2
SKUs16.000
Zeilen / Tag25.000
Behälter / Tag5.000
Arbeitsstunden / Tag7,5 Stunden

REFERENZ CERP ROUEN

Optimierter Warenluss vom Wareneingang bis zum Versand

[---Image_alt---] A-Frame [DAM:IMAGE:DE:1767]

Einer der Hauptgründe für die Errichtung des neuen Lagers in Lyon Irigny war der ständig steigenden Nachfrage begegnen zu können. CERP Rouen wurde mit einem Nachfrageanstieg von ca. 20 % konfrontiert, was zur Folge hatte, dass das bestehende Lager an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen ist. Das Hauptziel des Projektes lag darin, eine pünktliche und vor allem fehlerfreie Auslieferung garantieren zu können. Um das zu erreichen war es notwendig, die Abläufe im Lager schneller und effizienter zu gestalten, indem die bestehenden Systeme in ein größeres Lager übersiedelt und um neue automatisierte Anlagenkomponenten ergänzt wurden.

SSI Schäfer entwickelte eine perfekt auf die Anforderungen von CERP Rouen abgestimmte Lösung mit der Möglichkeit einer Erweiterung entsprechend dem Wachstum des Unternehmens.

Das Konzept für Lyon bietet einen optimierten Warenfluss vom Wareneingang bis zum Versand von etwa 16.000 Artikeln und 25.000 Aufträgen pro Tag.  Im Wareneingang werden die Waren der Lieferanten in auf Paletten gestapelten Kartons angeliefert und anschließend händisch entladen und aufgeteilt. An den ergonomisch optimierten Arbeitsplätzen packen die Mitarbeiter die Produkte entweder in Lagerbehälter um oder die Ware wird direkt in den Originalkartons über die Fördertechnik ins Lager zu den Fachbodenregalen bzw. Durchlaufregalen befördert.

Kommissioniert wird in Behälter in zwei verschiedenen Größen welche gestapelt über eine Staustrecke vom Versandbereich ins Lager kommen, dort entstapelt werden und schließlich zum Auftragsstart befördert werden. Die Kommissionierung der Schnelldreher erfolgt vollautomatisch durch die S-Pematen, womit ca. 67 % der Zeilen pro Tag abgewickelt werden. Die Mittel- und Langsamdreher werden an den zehn manuellen Kommissionierstationen durch Pick by Voice von CERP Rouen kommissioniert.

Die fertigen Transportbehälter werden, bevor sie zum Versand befördert werden, automatisch mit einem Deckel und Adressbeleg versehen. Anschließend werden die Behälter mittels eines Schnürvorganges für den Versand gesichert verschlossen, indem die Behälter mit dem Deckel hermetisch miteinander verbunden werden. Schließlich werden die Auftragsbehälter auf 24 Versandstichbahnen aufgeteilt und per Lieferwagen von CERP Rouen Mitarbeitern direkt an die Apotheken ausgeliefert.Die

DOWNLOADS

Für jede Branche die passende Lösung. Die Expertise von SSI SCHÄFER: spezifisches Know-how und langjährige Erfahrung für individuelle Lösungen.

Broschüre Marktsektoren

Die Expertise von SSI SCHÄFER: spezifisches Know-how und langjährige Erfahrung für individuelle Lösungen.

5.0 MB

Wirkung garantiert: Lösungen für Healthcare & Cosmetics

Prozesse automatisieren, Sicherheit garantieren und Lieferbereitschaft optimieren.

1.1 MB
[---Error_NoJavascript---]