Für einen zuverlässigen Fahrplan.

Die Lösung: Innovative Routenzüge übernehmen die Produktionsversorgung. Dazu erfolgen die intralogistischen Prozesse inklusive der Routenzugbeladung vollautomatisiert. Die Innovation des Materialflusskonzepts zeigt sich in dem bislang einzigartigen Funktionsumfang von SAP EWM. Das System berechnet und steuert das optimale Zeitfenster für die Auslagerung und die sequenzierte, volumenoptimierte Bereitstellung für die richtige Kanban-Strecke sowie die automatische Beladung der Routenzüge. Dieses wurde – exakt auf die Bedürfnisse von Brose zugeschnitten – in die vorhandene SAP-Infrastruktur integriert.

In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München wurde ein umfangreiches Planungstool für die spezifischen Anforderungen der Routenzuglogik entwickelt. SSI SCHÄFER als zertifizierter SAP-Partner verantwortete die Implementierung innerhalb von SAP EWM. Das Ergebnis: Eine zuverlässige zeitliche Vorplanung der Routenzüge unter anderem in Abhängigkeit von Schichten, Pausen und Strecken in einem Fahrplan.