SAP Leonardo for Consumer Products, Logistics Option

Der Name „Leonardo“ ist an das Universaltalent Leonardo da Vinci angelehnt, welcher vor 600 Jahren durch seine Vielfalt an Fertigkeiten viele bahnbrechende Erfindungen und Entdeckungen machte[i].

Aber was ist SAP Leonardo eigentlich und wobei kann es unterstützen? SAP Leonardo ist ein Oberbegriff für verschiedene zukunftsorientierte Technologien, die in der SAP-Cloud Plattform laufen. Dr. Hasso Plattner, Mitbegründer und Vorsitzender des SAP-Aufsichtsrats definierte SAP Leonardo wie einen „Rahmen um eine Reihe von Objekten“ herum, eine „Sammlung von Tools zum Aufbau eines Systems, das dann mit Machine-Learning-Algorithmen Erkenntnisse findet, die wir an Transaktionen in SAP-Umgebungen anhängen können.“[ii]

Die folgenden zukunftsorientierten Technologien sind Teil der SAP Cloud Plattform[iii]:

  • Internet der Dinge

  • Machine Learning

  • Analytik

  • Big Data

  • Design Thinking

  • Blockchain

  • Data Intelligence


Auf der SAPPHIRE NOW-Konferenz im Mai 2019 stellte SAP die in SAP Leonardo integrierbaren „Industry Innovation Kits“ vor. Ganz neu sind diese nicht, sondern wurden bisher als Industrie-Beschleuniger bezeichnet. Der grundlegende Unterschied zwischen den Beschleunigern und den Industry Innovation Kits - die Beschleuniger waren die Prototypenprojekte und die Industrie-Innovation Kits sind die Vorlagen, die aus diesen Projekten für Unternehmen entstanden sind[iv].

Definiert sind die Industry Innovation Kits als "Werkzeuge und Materialien für bestimmte Branchen und Geschäftsfunktionen, die für jeden Kunden in einem zeitlich befristeten Aktivierungsprozess maßgeschneidert werden können. Die Industry Innovation Kits sind vorintegrierte Funktionen, die die Lösung kritischer Industrieprobleme beschleunigen sollen."

Derzeit bietet SAP 23 Industry Innovation Kits an, die über 12 Industriebereiche abdecken, darunter Konsumgüter, Life Sciences, Logistik, Fertigung, Automotive, Energieversorgung, Öl und Gas sowie Sport und Unterhaltung. Neue Industry Innovation Kits entstehen, indem Firmen, die bei sich Verbesserungspotenzial sehen, mit SAP eine Kooperation eingehen. SAP integriert die Firmen in seine Design Thinking-Strategie, was sich nach Jayne Landry, Global VP for Solution Management, bei SAP Leonardo bewährt hat[v].

Ein Beispiel für den Einsatz von SAP Leonardo mit den Industry Innovation Kits ist der Chemiekonzern BASF[vi]. Hier wurde Machine Learning eingesetzt, um die Effizienz der Kundenserviceprozesse zu verbessern, indem Antworten auf Kundenanfragen automatisch kategorisiert und versendet werden. Der virtuelle Kollege "CuRT" hat einen wichtigen Meilenstein erreicht, indem er eingehende E-Mails automatisiert an die richtigen Mitarbeiter weiterleitet und den BASF-Kunden so einen besseren Service bietet. Dieser virtuelle Kundendienstmitarbeiter verwendet künstliche Intelligenz, um den Typ, die Branche und die Anwendung jeder Kundenanfrage zu verstehen. Dann leitet er die Anfrage auf der Grundlage dieser Informationen an den zuständigen Kollegen weiter. Die menschlichen Kundenbetreuer der BASF geben ihr Feedback, damit sie ihre Bewertungen durch maschinelles Lernen kontinuierlich verbessern kann.

Ein SAP Leonardo Industry Innovation Kit ist die Logistik Option. Heutzutage müssen Unternehmen sicherstellen, dass vereinbarte Liefertermine auch eingehalten werden. Dies führt dazu, dass der Lieferstatus und die Transportmittel (z.B. LKW) eine Echtzeit-Überwachung benötigen. Durch das Kit ist es möglich, auf etwaige Abweichungen frühzeitig zu reagieren und alternative Maßnahmen zu ergreifen.

SAP Leonardo bietet mit seinen zukunftsorientierten Technologien und den Industry Innovation Kits für Anwender ein großes Potenzial für Verbesserungen von Prozessabläufen, um sich in der heutigen Zeit einen gewissen Vorsprung gegenüber Mitbewerbern zu erarbeiten.

Autor: Scheller Frank, SAP Product Development, SSI Schäfer IT Solutions GmbH


Quellen:

[i] https://www.bigdata-insider.de/top-oder-flop-4-fakten-ueber-sap-leonardo-a-650240/

[ii] https://www.cio.de/a/wie-sap-die-technologie-plattform-wiederbelebt-hat,3333966

[iii] https://www.sap.com/products/leonardo/digital-innovation-kits.html#pdf-asset=f2526a30-d07c-0010-82c7-eda71af511fa&page=1

[iv] https://www.asug.com/news/whats-inside-an-sap-leonardo-industry-innovation-kit

[v] https://news.sap.com/germany/2018/07/sap-leonardo-ein-jahr-innovation/

[vi] https://www.cio.de/a/wie-sap-die-technologie-plattform-wiederbelebt-hat,3333966

Über den Autor

10-16_9 Vorlage Website - Scheller2.png

Frank Scheller absolvierte ein duales Studium zum Bachelor of Science im Bereich der Angewandten Informatik. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeiten liegt in der Entwicklung von standardisierten SAP Lösungen für die Eigenprodukte von SSI SCHÄFER.

Ansprechpartner

Marketing IT Solutions Telefon: +43 3127 200-574 Email: marketing.it@ssi-schaefer.com