Deckelmaschine mit Adressbeigabe

Die Deckelmaschine mit Adressbeigabe dient der automatischen Deckelung von Behältern bei gleichzeitiger Beigabe eines Adressbelegs. Die Behälter werden im Vorlauf zur Maschine gelesen, um den Druck des auftragsspezifischen Adressbelegs zu initiieren. Die aus dem Drucker kommenden Belege werden verifiziert und in einem speziellen Papierförderer zwischengepuffert, während der Behälter in die Maschine befördert wird. Dort wartet der Beleg, sodass er zwischen Behälter und Deckel eingeklemmt werden kann. Auch hier gilt: Korrekt verarbeitete Ladungsträger setzen ihren Weg fort, werden Fehler im Ablauf festgestellt, so wird der Behälter ausgeschleust.

  • Deckeln und Adressieren in einer Maschine

  • unterschiedliche Konfigurationen abhängig vom Durchsatz verfügbar (Single/Double)

  • Mehrere Behälterhöhen in einer Maschine möglich

  • Einsatz unterschiedlicher Druckerhersteller möglich

[---Error_NoJavascript---]