KLT-Behälter

KLT-Behälter für die Automobilindustrie nach VDA Norm
Die formstabilen und robusten Kleinladungsträger (KLT) aus Polypropylen nach VDA Norm sind speziell auf die Ansprüche der Automobilindustrie ausgelegt. Sie eignen sich besonders für manuelles Handling an den Produktionslinien, die automatische Teilentnahme aus den Behältern sowie das Umsetzen auf Leerstapel. Außerdem sind horizontales und vertikales Greifen dank KLT-Nuten und Hubschächten kein Problem.

KLT sind gemischt auf 1200 x 1000 mm und 1200 x 800 mm großen Euro-Paletten stapelbar. Die Verrippung des Bodens mit Stapelfüßen gewährleistet einen kippsicheren Stand und gibt Ihnen die Möglichkeit zur Verbundstapelung. Außerdem sind unsere Behälter durch ihre glatten Innenwände einfach zu reinigen.

Zertifizierung nach VDA

Alle Hersteller von KLT Behältern müssen durch den Verband der Automobilindustrie zertifiziert sein. Die Zertifizierung gilt für das Unternehmen und die Werkzeuge zur Produktion der Behälter.

VDA Norm 4500 und 4504

Alle Kleinladungsträger sind in der VDA-Empfehlung 4500 genormt. KLT-Behälter aus leitfähigem Kunststoff; um unkontrollierte, elektrostatische Entladungen zu verhindern (ESD Behälter), sind in der VDA- Empfehlung 4504 genormt.

Beide Normen sind kostenlos auf der Webseite des VDA verfügbar.

Umfangreiches Zubehörprogramm
Wir bieten Ihnen für unsere KLT-Behälter ein umfassendes Zubehörprogramm für Ihre individuelle Behältergestaltung an. Zum Beispiel: verschiedene Deckel, Zwischenlagen oder Abdeckhauben.

KLT-BEHÄLTER VON SSI SCHÄFER

KLT-Behälter in verschiedenen Varianten - auch in ESD-Ausführung.

Einsatzmöglichkeiten KLT-Behälter

KLT Behälter sind standardisierte und genormte Kunststoffbehälter, die ursprünglich durch die Automobilindustrie entwickelt wurden. Die Abkürzung „KLT“ steht für Kleinladungsträger. Die Behälter wurden mit dem Ziel der Vereinheitlichung und Standardisierung von Ladungsträgern entwickelt. Die Kleinlandungsträger eignen sich für manuelles und automatisches Handling auf Förderstrecken und automatischen Kleinteilelagern. 

KLT Behälter – eine Definition nach VDA

„Mit dieser unverbindlichen Empfehlung wird ein einheitliches, mechanisch und manuell handhabbares Kunststoff-Kleinladungsträger-System für schütt- und setzbares Gut definiert, das in der Automobilindustrie im Warenverkehr zwischen Automobilherstellern, Zulieferindustrie und Dienstleistern eingesetzt wird. Die Empfehlung ist das Projektergebnis des VDA Center of Compentence (CoC) Packaging.“

Kleinladungsträger nach VDA-Empfehlung sind ausschließlich in den folgenden  Grundmaßen erhältlich. Diese entsprechen den standardisierten Euromaßen. Deshalb sind KLT-Behälter mit allen Behältern im Euromaß kompatibel (600 x 400 mm, 400 x 300 mm und 300 x 200 mm).

CLEVERE BEHÄLTER FÜR DIE AUTOMOBILINDUSTRIE

Das Behälterprogramm VDA R-KLT (Re-Design) stellt eine konsequente Weiterentwicklung des in der Praxis bereits vielfach bewährten KLT-Programms dar. Die Systemerweiterung wurde aufgrund der erhöhten Anforderungen innerhalb der Supply Chain durchgeführt. Dabei folgt der stabile R-KLT Behälter dem Trend zur geringeren Belastungsanforderung bis 20 kg und einer Volumenerhöhung bei gleichzeitiger Gewichtsreduktion.

Darüber hinaus sorgt der Verbundboden des Behälters für einen kippsicheren Stand und ermöglicht eine selbstsichernde und uneingeschränkte Verbundstapelung. Zudem zeichnet sich das System durch seine einwandige Konstruktion und zusätzliche Verstrebungen für mehr Stabilität aus.

Die Produkteigenschaften des VDA R-KLT ESD sind mit dem des R-KLTs identisch. Bis auf den Kunststoff, der sich durch seine elektrische Leitfähigkeit auszeichnet. R-KLT Behälter mit ESD werden vorrangig für den sicheren Warenverkehr sensibler, elektronischer Bauteile zwischen Zulieferindustrie und Automobilherstellern eingesetzt.
Das System besteht aus dem VDA R-KLT (ESD), dem VDA KLT-Deckel (ESD) auf Trägerpaletten des ISO – Flächenmoduls1200 x 1000 bzw. EURO-Flächenmoduls 1200 x 800 mm.

Der RL-KLT Behälter stellt ein Re-Design des seit Jahren bekannten KLT Behälters dar, welcher als Light-Version konzipiert wurde. Ergebnis der Entwicklung: weniger Behältergewicht bei mehr Füllvolumen. So werden durch den Einsatz dieser RL-KLT Generation alle Einsparpotentiale im Transportwesen und im Materialfluss ausgeschöpft.
Dabei ist der RL-KLT mit einem glatten Unterboden und damit für ein erhöhtes Nutzvolumen ausgestattet. Durch seine zusätzlichen Verstrebungen erweist sich der einwandige Behälter als besonders stabil.

Der RL-KLT Behälter stellt ein Re-Design des seit Jahren bekannten KLT Behälters dar, welcher als Light-Version konzipiert wurde. Ergebnis der Entwicklung: weniger Behältergewicht bei mehr Füllvolumen. So werden durch den Einsatz dieser RL-KLT Generation alle Einsparpotentiale im Transportwesen und im Materialfluss ausgeschöpft.
Dabei ist der RL-KLT mit einem glatten Unterboden und damit für ein erhöhtes Nutzvolumen ausgestattet. Durch seine zusätzlichen Verstrebungen erweist sich der einwandige Behälter als besonders stabil.

Der C-KLT ist der Klassiker (Classic KLT) unter den KLTs. Der erprobte Behälter ist mittlerweile seit Jahren millionenfach im Einsatz. Stabil und äußerst robust ermöglicht das System mit seinem komplett ausgestalteten Verbundboden eine stabile Verbundstapelung. Dabei erweist sich der doppelwandige, starre Kunststoffbehälter durch seine zusätzlichen Verstrebungen als äußerst stabil. Auch schwere Inhaltslasten bis zu 50 kg stellen kein Problem für ihn dar. 

Dieser faltbare KLT-Behälter (F-KLT) wurde aufgrund besonderer Anforderungen in der Supply Chain entwickelt. Der langlebige und robuste Falt-KLT ermöglicht beim Rücktransport eine Volumenreduzierung von bis zu 65 %. Dabei steigt die Effizienz bei der Leergutrückführung mit zunehmender Entfernung innerhalb der Logistikkette. Je nach Bedarf bietet SSI SCHÄFER den einwandigen Behälter, der für ein Füllgewicht bis zu 20 kg konzipiert wurde, sowohl mit einem vollständigen Verbundboden als auch mit glattem Boden an.

Zu den wesentlichen Vorteilen der genormten Behälter gehören ein einheitlicher Behälterpool und ein optimierter Warenfluss zwischen Automobilherstellern und Zulieferern. Der Verband der Automobilhersteller (VDA) mit Sitz in Berlin definiert in den Normen 4500 und 4504 das Design, Maße, Farbe und die Richtlinien zur Qualitätsprüfung für Kleinladungsträger. Der Verband vertritt die Interessen der deutschen Automobilhersteller und Automobilzulieferer.

  • Aus Polypropylen oder elektrostatisch ableitendem Polypropylen

  • Formstabil und robust

  • Nach VDA Norm

  • Voll recycelbar

  • Ergonomische Griffe

  • Verschiedene Größen und Farben, individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt

  • Glatte Innenwände für eine einfache Reinigung

  • Manuelles Handling an den Produktionslinien

  • Automatische Teilentnahme aus dem Behälter

  • Umsetzen auf Leerstapel

  • Horizontales und vertikales Greifen in den KLT-Nuten und Hubschächten

  • Ziehnuten an den Stirn- und Längsseiten für automatisches Handling

  • Unterstützung der Greifer- und Klammertechnik durch Eingriffsnuten auf den Längsseiten

  • Auf 1200 x 1000 mm und 1200 x 800 mm großen Euro-Paletten stapelbar

  • Umfangreiches Zubehörprogramm

KLT UND BEHÄLTER-FÖRDERTECHNIK

Karton- und Behälterfördertechnik in Kombination mit KLT-Behältern von SSI SCHÄFER.

Behälter-Fördertechnik bei KNV

Die Karton- und Behälterfördertechnik von SSI Schäfer deckt ein breites Anwendungsspektrum von Lagerautomation über Fertigung bis hin zur Maschinenintegration ab. Das Baukastensystem ist für Behälter, Kartons, Tablare und Produkte bis maximal 50 kg geeignet. Neben Fördern und Sortieren umfassen die Funktionen auch Ein- und Ausschleusen sowie Speichern und Stauen. Die perfekt aufeinander abgestimmten Fördertechnik-Komponenten sorgen für höchste Flexibilität und Verfügbarkeit. Ob Neukonzeption, Erweiterung oder Umbau.

DOWNLOADS

Lager-, Kommissionier- und Transportkästen

Grenzenlos vielseitig: Die Einsatzbereiche von SSI SCHÄFER Lagerkästen und Behältern.

12.1 MB
[---Error_NoJavascript---]