Be Informed - WAMAS® Lighthouse

Bei klassischen Lagerverwaltungssystemen wird nur ein einzelner, wenngleich wichtiger Aspekt der Anlage aufgezeigt, der rein technische Zustand. Um aktuellen und zukünftigen Anforderungen einer Intralogistikanlage gerecht werden zu können, reichen altbewährte Visualisierungssysteme als Informationsquelle zum Betrieb einer Anlage nicht mehr aus. Andere wichtige Aspekte, wie beispielsweise der Materialfluss oder der Vergleich von Leistungskennzahlen (KPI) werden meist nicht ausreichend berücksichtigt.

Erschwerend kommt hinzu, dass häufig verschiedene Systeme oft unterschiedlichster Hersteller erst in ihrem Zusammenspiel eine solche intralogistische Anlage bilden. Um dieses Gesamtsystem optimal zu betreiben, bedarf es eines IT-Werkzeugs, das in der Lage ist, Informationen aus den zahlreichen Anlagenelementen zu gewinnen und diese entsprechend der Funktion des Entscheiders bestmöglich und aktuell aufzubereiten und darzustellen.

Unser Ziel war es deshalb, für Anlagen einen „Central Point of Information“ bereitzustellen, der neben einer schnelleren technischen Fehlerdiagnose auch logistische Informationen zur Verfügung stellt. Nach Marktanalysen und intensiven Recherchen bei den verschiedenen Nutzergruppen drängten sich vier Anforderungen in den Vordergrund: Die Software sollte einen vollständigen Zugriff sowohl auf interne als auch externe Schnittstellen gewährleisten und  den Einsatz plattformunabhängiger Endgeräte ermöglichen. Außerdem wünschen sich Anwender rollenbasierende Darstellungskonzepte sowie eine moderne, modular erweiterbare Architektur.

Unsere Antwort heißt WAMAS Lighthouse – konzipiert als webbasierende Informationsplattform mit einem offenen Schnittstellenkonzept. Sie ist modular skalierbar und kann so erweitert werden, dass rollenbasierende Informationen benutzerzentriert dargestellt werden können.

Modul Anlagenvisualisierung

Mit dem Visualisierungsmodul WAMAS Lighthouse behält der Anwender seine Intralogistiklösung stets unter Kontrolle. Es liefert in Echtzeit alle Informationen über den aktuellen technischen Zustand der Komponenten. Kern der Visualisierung ist eine topologische Sicht auf das Gesamtsystem. Durch das stufenlose Zoomen bis auf Komponentenebene werden mehr und mehr Details sichtbar. Bei Selektion einer Komponente stehen umfassende Daten zur Verfügung. Je nach Typ und Art dieser werden z. B. Antriebs- und Stauzustand sowie Transporteinheiten dargestellt. WAMAS Lighthouse ist hochperformant und wächst mit der Komplexität der Anlage. Features:

  • Visualisierung aller Förder-, Lager- und Kommissioniersysteme

  • Umgehende Benachrichtigungen bei Anlagenstörungen

  • Fehlerstatistiken und Ereignisprotokolle

  • Komponentenverfügbarkeit

  • Detail An- und Übersichten

Modul Materialflussdarstellung

Durch die abstrakte Darstellung der Gesamtanlage ermöglicht WAMAS Lighthouse eine Übersicht aller Prozesse oder auch Beeinträchtigungen. Diese Ansicht schafft die Basis für Entscheidungen zur Ausschöpfung des vollen Leistungspotenzials des intralogistischen Systems. Wesentliche Features:

Echtzeitanzeige von Materialflusskennzahlen

Organisation in mehreren Abstraktionsebenen (auch Summierung von Materialflüssen)

Einfach aufrufbare Detailinformationen mit einem Mausklick

Leistungskennzahlen

WAMAS Lighthouse sammelt alle relevanten KPIs des Materialflusssystems und der Auftragsabwicklung. Diese Daten werden ggf. verknüpft und stehen zur Visualisierung und anschließenden Analyse bereit. Zu den daraus generierten KPIs gehören u. a. die Lagerfüllgrade, die Materialflussleistung, der Erfüllungsgrad der Aufträge und die Kommissionierleistung.

Integrationsplattform für intralogistische Anlagen

WAMAS Lighthouse ist ein offenes System, das die Daten aller vorhandenen IT- und Steuerungssysteme einer Intralogistikanlage integrieren kann. Mit Hilfe aktueller Technologien und Schnittstellenkonzepte erfolgt die Anbindung von der Automatisierungsebene bis hin zum Warenwirtschaftssystem. So ist Industrie 4.0 bereits Realität.

Für den Anwender ergeben sich damit folgende wesentliche Vorteile:

  • Vollständige Integration der Steuerungs- und Leitsysteme von SSI SCHÄFER

  • Standardisierte und offene Schnittstellen für Drittsysteme

  • Unterstützung von State-of-the-art Schnittstellen wie OPC/UA, WebServices und WebSockets

Sie wollen mehr über KPIs und Dashboards erfahren?

Volle Transparenz für fundierte Entscheidungen
MEHR ERFAHREN
IT Leitstand