schaeffler_spatenstich

Schaeffler Gruppe baut Europäisches Distributionszentrum

Der Automobil- und Industriezulieferer aus dem mittelfränkischen Herzogenaurach hat SSI SCHÄFER als Generalunternehmer für die Intralogistik seines neuen Europäischen Distributionszentrums (EDZ Mitte) in Kitzingen beauftragt. Auf einem rund 75 Hektar großen Gelände der ehemaligen US-Liegenschaft Harvey Baracks (Flugplatzkaserne) entsteht mit einem automatisierten Hochregallager (HRL), einem automatischen Kleinteilelager (AKL) und innovativer Robotertechnologie gegenwärtig eines der modernsten Logistikzentren Europas.

Mit Abschluss des Rohbaus beginnt in Kitzingen in den kommenden Wochen die Installation der Logistikanlagen. SSI SCHÄFER wird dann ein 7-gassiges HRL, umfassende Paletten- und Behälterfördertechnik sowie eine Elektrobodenbahn (EBB) einrichten. Die 28.000 Stellplätze für Euro-Paletten bzw. 56.000 Stellplätze für Düsseldorfer-Paletten im HRL werden künftig von sieben leistungsstarken Zweimast-Regalbediengeräten (RBG) vom energieeffizienten Typ Exyz bedient. Sie sind jeweils mit zwei Lastaufnahmemitteln (LAM) ausgestattet und können gleichzeitig zwei Euro-Paletten oder vier Düsseldorfer Paletten aufnehmen. Die Kleinteilelagerung erfolgt in einem 6-gassigen AKL. Auf zwei Ebenen übereinander arbeiten darin 12 Regalbediengeräte vom Typ Schäfer Miniload Crane (SMC) und sorgen so für eine maximale Nutzung. In der gesamten Anlage sind künftig rund 100.000 Behälter (600 x 400x 220 mm) vom Typ LTB im Umlauf, die ebenfalls zum Lieferumfang von SSI SCHÄFER gehören. Überdies wird die Logistiksoftware WAMAS® von SSI SCHÄFER als Materialflussrechner (MFR) eingesetzt und die Steuerung der Lager- und Fördertechnik übernehmen. Sie ist an das bei Schaeffler führende SAP EWM (Extended Warehouse Management) angebunden. Durch die Ausstattung mit zusätzlichen Peripheriegeräten wie Aufsattelstationen, Waagen, Label-Applikatoren, Umreifer, Beleuchtung und Arbeitstischen wird SSI SCHÄFER mit der Fertigstellung eine schlüsselfertige Anlage übergeben.

Das Distributionszentrum in Kitzingen ist ein kompletter Neubau und der größte von drei Standorten, mit denen die Schaeffler Gruppe ihr europäisches Distributionsnetzwerk gegenwärtig auf den modernsten Stand der Technik bringt. Zwei weitere Distributionszentren wurden bereits in Schweden (EDZ Nord) und Italien (EDZ Süd) errichtet. Das EDZ Mitte in Kitzingen soll im zweiten Quartal 2018 in Betrieb gehen.

Ansprechpartner

Lea Werthebach Pressereferentin Telefon: +49 (0) 2735-70395 Email: lea.werthebach@ssi-schaefer.com
[---Error_NoJavascript---]