Stufenweise Implemetierung der neuen Lösung

  • Die im Wareneingang auf Paletten angelieferten Kartons werden an den zwölf ergonomisch optimierten Wareneingangsarbeitsplätzen mit Palettenhubtischen angedient und von den Mitarbeitern in die Lagerbehälter umgepackt.

  • Die Schnell- und Mitteldreher werden über die Fördertechnik zur Einlagerung ins zweigassige Schäfer Miniload Crane (SMC) transportiert. Die restlichen Produkte werden im Schäfer Carousel System (SCS) gelagert, welches Platz für 11.000 Behälter bietet.

  • Nach dem automatischen Auftragsstart erfolgt die manuelle Kommissionierung aus den Durchlaufregalen mit RF-Technologie. Die Schnelldreher werden über das vollautomatische Kommissioniersystem A-Frame kommissioniert, welches mit einem Doppelbefüllpunkt ausgestattet ist und über Durchlaufregale aus dem SMC versorgt wird.

  • Im Anschluss erfolgt die Kommissionierung nach dem Ware-zur-Person-Prinzip aus dem SCS über zwei angeschlossene Pick to Tote Arbeitsplätze. Pro Arbeitsplatz wird eine Kommissionierleistung von 1.000 Picks pro Stunde erreicht.

[---Error_NoJavascript---]