Innovative Steuerung

Der SSI Autocruiser benötigt weder SPS oder Materialflussrechner, um sein Ziel zu finden. Jedes Fahrzeug verfügt über eine kleine Tasche zum Einstecken von Zielkarten. Beim Beladen wird dem Fahrzeug eine entsprechende Zielkarte mitgegeben, etwa „Fertigwarenlager“ oder „Versand“. Auf der Karte ist das Ziel als Barcode aufgedruckt. An jedem Verzweigungspunkt der Strecke, also zum Beispiel bei einer Weiche, wird diese Karte durch einen Barcodescanner gelesen.

Die Inbetriebnahme des SSI Autocruiser verläuft schnell und kostengünstig. Auch bei späteren Änderungen der Streckenführung oder Erweiterungen der Anlage ist das Umprogrammieren der Weichen ein Kinderspiel.

Mit seinen geringen Investitionskosten und einer Kostensenkung um 50 Prozent gegenüber konventioneller Fördertechnik erreichen Sie mit dem SSI Autocruiser einen schnellen Break-even.

[---Error_NoJavascript---]