Talkthemen
Dienstag, 19. Februar
13 Uhr

Robotik-Anwendungen in der automatischen Kommissionierung

Die digitale Transformation weist intelligenten und hochperformanten Robotik-Anwendungen eine Schlüsselrolle in der automatisierten Intralogistik zu. Für die lagenweise Depalettierung oder auch das Palettieren von Mischpaletten sind Portal- und Knickarmroboter seit Jahren fester Bestandteil wirtschaftlicher Intralogistiksysteme. Parallel dazu fordern Markttrends wie Omnichannel-Distribution, immer kürzere Auftragsdurchlaufzeiten und Lieferzyklen sowie die Handhabung einer ständig größer werdenden Sortimentsvielfalt die Intralogistik heraus. Für die Kommissionierung bedeutet dies eine Veränderung vom “Case-basierten“ Picking hin zur Einzelstückkommissionierung.

15 Uhr
Shuttle-Systeme - Wohin geht die Reise?

Shuttlelagersysteme haben sich als flexible und skalierbare Lager- und Kommissionierlösung etabliert und stoßen in immer mehr Anwendungsbereiche vor.

Mittwoch, 20. Februar
11 Uhr

Künstliche Intelligenz in der Intralogistik – Zukunftshoffnung oder Spannungsfeld?

Vor einem Jahr sprachen wir in einer Expertenrunde bereits über die digitale Transformation und die Rolle der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens. Inzwischen ist das Thema in Deutschland zur Chefsache geworden. Nach Einschätzung von Kanzlerin Angela Merkel muss Deutschland eine führende Rolle in der Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) einnehmen und fordert mehr Investitionen in die Digitalisierung. Heute wollen wir daher diskutieren: Erfährt KI den derzeitigen Hype zurecht oder wird das Thema überschätzt? Welche Anwendungsbereiche eignen sich bereits für KI und welche Perspektiven ergeben sich für die Logistik durch den Einsatz von KI-Technologien?

13 Uhr

Agilität in der Projektentwicklung – die IT als Erfolgsfaktor im Projekt?

Agile Softwareentwicklung bezeichnet Ansätze im Softwareentwicklungsprozess, die die Transparenz und Flexibilität erhöhen und zu mehr Passgenauigkeit und einem schnelleren Einsatz der entwickelten Lösungen führen sollen. Doch was bedeutet Agilität in der Projektentwicklung, wie funktioniert die Umsetzung und was sind die Erfolgsfaktoren?

15 Uhr

Logistik 4.0 mit Fahrerlosen Transportsystemen

Laut einer Studie der Unternehmensberatung PwC investieren mehr als 90 Prozent der Industrieunternehmen in Deutschland in den Ausbau digitaler Fabriken. Die Intralogistik-Branche gestaltet diesen Wandel aktiv mit und ist Vorreiter bei innovativen Industrie 4.0-Technologien. Welche Rolle spielen dabei Fahrerlose Transportsysteme (FTS) und welche Anwendungsszenarien eröffnen sich im Zusammenspiel mit kollaborativen Robotern?

Donnerstag, 21. Februar
11 Uhr

Omnichannel Warehousing & Fulfillment  im E-Commerce Zeitalter

Mit einem Plus von 11,4 Prozent auf 65,10 Mrd. Euro ist der Brutto-Umsatz mit Waren im E-Commerce im Jahr 2018 laut Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) weiterhin zweistellig gewachsen. Die Online-Marktplätze sind unvermindert stark gewachsen, in der Dynamik aber vom Omnichannel-Handel und Internet Pure Playern deutlich überflügelt worden. Welche Anforderungen stellt das Omnichannel Warehousing und Fulfillment an die Anbieter?

13 Uhr

Spezifische Verpackungslösungen für hochsensible Produkte

Behälter, Ladungsträger und Verpackungen haben vielseitige Aufgaben sowohl intern als auch extern zu erfüllen. Welche Anforderungen hatte Bosch in seinem Geschäftsbereich mit der Anfrage nach einer spezifischen Verpackungslösung bei SSI SCHÄFER und welche Lösung wurde entwickelt? Das automatisierte Handling von Ladungsträgern und Produkten nimmt im Zuge der Industrie 4.0 weiter zu. Welche Rolle spielen Konstruktiv-Verpackungen oder Sonderladungsträger heute und in der Zukunft?