Schaeffler Logistra Auszeichnung Predictice Maintenance
Presseinformation

Innovatives Predictive Maintenance Konzept bei LOGISTRA Leserwahl ausgezeichnet

Das zwischen SSI SCHÄFER und Schaeffler in partnerschaftlicher Zusammenarbeit realisierte Konzept „Maintenance 4.0 for Intralogistics“ zählt zu den Gewinnern der Leserwahl „LOGISTRA best practice: Innovationen 2018“. Die Auszeichnung des Magazins belegt den Innovationscharakter und die Zukunftsfähigkeit der Lösung zur Zustandsüberwachung und teilautomatisierten Instandhaltung.

Mit der Leserwahl "LOGISTRA best practice: Innovationen 2018" möchte das Praxismagazin für Nfz-Fuhrpark und Lagerlogistik die Frage nach den spannendsten Innovationen 2018 beantworten. Die Redaktion stellte dazu insgesamt 24 innovative Produkte und Lösungen in acht Kategorien zur Wahl. Rund 900 Leser haben über die Sieger der einzelnen Rubriken mit ihrer Stimmabgabe entschieden. „Wir freuen uns sehr, dass unsere zukunftsfähige Systementwicklung die Praktiker überzeugt hat“, so Peter Berlik, Geschäftsführer Technik bei SSI SCHÄFER. „Die Auszeichnung, die wir in der Kategorie Lagern und Kommissionieren erhalten haben, bestätigt uns darin, Lösungen zur vorausschauenden Überwachung und Wartung betriebsrelevanter Anlagenkomponenten in unser Leistungsportfolio zu integrieren.“

Mit dem Konzept „Maintenance 4.0 for Intralogistics“ haben SSI SCHÄFER als Systemintegrator und Schaeffler als Systemlieferant in partnerschaftlicher Zusammenarbeit ein durchdachtes Lösungspaket zur Zustandsüberwachung betriebsrelevanter Antriebssysteme und zur teilautomatisierten Instandhaltung für die Lagerlogistik realisiert. Praktisch angewendet im Europäischen Distributionzentrum (EDZ) Mitte von Schaeffler, erfolgt das Condition Monitoring an den Regalbediengeräten für Motor und Getriebe der Fahr- und Hubantriebe durch insgesamt 58 Schaeffler SmartChecks. Der jeweilige Alarmstatus der SmartCheck-Geräte sowie weiterer Lagersysteme wird im Logistikcockpit WAMAS® Lighthouse visualisiert. Zudem übernehmen an Kettenförderern und Rollenbahnen zentral gesteuerte Schmiersysteme namens Schaeffler Concept8 mit speziell entwickelten Schmierritzeln die kontinuierliche und punktgenaue Nachschmierung im laufenden Betrieb. „In unserem Europäischen Distributionszentrum (EDZ) in Kitzingen haben wir auf diese Art den Umbruch weg von einer präventiven Wartung mit statischen Wartungsintervallen hin zu einer zustandsbasierten Instandhaltung und einer teilautomatisierten Wartung geschafft“, erklärt Dr. Hans-Willi Keßler, Leiter Condition Monitoring Equipment bei Schaeffler, bei der Übergabe der Auszeichnung in Schaefflers modernstem Logistikzentrum Europas.

In Kitzingen hat SSI SCHÄFER ein hochmodernes Distributionszentrum für die Schaeffler-Gruppe zur verlässlichen Versorgung des europäischen Marktes errichtet. Neben einem 7-gassigen Hochregallager, umfassender Paletten- und Behälterfördertechnik sowie einem 6-gassigen, doppelstöckigen Automatischen Kleinteilelager gehören vollautomatisierte Robotik-Applikationen zur Depalettierung und Palettierung von Behältern sowie ergonomische Arbeitsplätze zum Liefer- und Leistungspaket.

Ansprechpartner

Melanie Kämpf Corporate Communications Manager Telefon: +49 151 12 11 32 25 Email: melanie.kaempf@ssi-schaefer.com
[---Error_NoJavascript---]