Automated Driverless Delivery für den IFOY Award 2017 nominiert

Mit dem innovativen Automated Driverless Delivery (ADD) Konzept zur vollautomatischen Nachschubsteuerung mit Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) gewinnt SSI Schäfer gemeinsam mit seinem Kooperationspartner IDENTYTEC eine Nominierung für den IFOY (International Forklift Truck of the Year) Award. Die ganzheitliche FTS-Lösung mit einer intelligenten Nachschublösung für Klein- und Großladungsträger erhöht den Automations- und Flexibilitätsgrad in der Produktions- und Lagerlogistik signifikant.

 

Als Reaktion auf die kontinuierlich steigende Individualisierung in der Fertigung und Montage setzt der ADD-Prozess einen neuen Standard in der Intralogistik. Denn in der höchsten Ausbaustufe der vollautomatisierten Nachschubsteuerung des integrierten Systemansatzes werden die Identifikations- und Abrufsysteme nun mit FTS kombiniert.

 

„Im Kern handelt es sich hier also um eine ‚Prozessinnovation‘ ganz im Sinne der Intralogistik 4.0,“ erklärt Elmar Issing, Vice President Robotics & Innovations bei SSI Schäfer. „Durch eine lösungsorientierte Integration neuer Technologien wie unserem FTS, dem ADD-Konzept unseres Partners IDENTYTEC und mit dem integrierten, softwarebasierten eKanban-System erreichen wir einen vollständig geschlossenen Regelkreislauf und damit eine komplett transparente interne Supply Chain.“ So erfolgt die Materialnachschubversorgung mit FTS im Unterschied zu kostenintensiven manuellen Lösungen oder starren Routenzügen nun vollautomatisch, bedarfsgesteuert sowie vor allem schneller und wesentlich präziser.

 

Durch diese ganzheitliche Systemlösung werden völlig neue Flexibilitätspotenziale bei gleichzeitig signifikant reduzierten Installations- und Betriebskosten erschlossen. Stark sinkende Bestände sind durch ein hochdynamisches Replenishment möglich. Auch sehr kurze Reaktionszeiten bei ungeplanten Umstellungen und eine hohe Flexibilität durch ein schnelles, gezieltes und direktes Anfahren der Abgabestellen sprechen für das ADD-Konzept.

 

Das innovative Konzept kann die Prozesse der manuellen Materialbereitstellung bzw. der halb-automatischen Routenzuglösungen in der Produktions- und Lagerlogistik durch eine konzeptionelle Berücksichtigung und kombinatorische Zusammenführung neuartiger Technologien revolutionieren. Die Nominierung für den IFOY Award 2017 in der Kategorie FTS ist somit mehr als verdient. Im März stellen sich die Nominierten eine Woche lang dem IFOY Test im Rahmen des sogenannten IFOY Innovation Check in München. Wer im Wettbewerbsvergleich hinsichtlich Systemperformance, Innovationskraft, Ergonomie und Sicherheit überzeugen konnte, wird im Mai 2017 bei der Preisverleihung im Rahmen der transport logistic in München bekanntgegeben.

Contact Person

Lea Werthebach Pressereferentin Phone No.: +49 (0) 2735-70395 Mail: lea.werthebach@ssi-schaefer.com
[---Error_NoJavascript---]