Kunststoffbehälter für einen geschlossenen B2B-Mehrwegkreislauf

32.000 eigene Produkte und Dienstleistungen bietet Hema über seine rund 760 Filialen – mit rund 650 Warenhäusern vorwiegend in den Benelux-Staaten – und den Online-Shop an. Die Versorgung der Filialen erfolgt vornehmlich aus dem Utrechter Zentrallager. Neben den Behältern, die auf das automatisierte Handling im Lager ausgelegt sind, lieferte SSI SCHÄFER den Stahlbau für das Palettenlager mit 24.000 Stellplätzen sowie den Stahlbau für das Behälterlager mit 50.000 Stellplätzen. Aus dem mehr als 2.000 verschiedene Typen, Ausführungen und Größen umfassenden Katalog für Lager-, Kommissionier- und Transportkästen von SSI SCHÄFER wählte Hema den Behältertyp FKE 6285 mit den Grundmaßen 600 x 400 x 285 mm. Er dient als Basis für die intralogistischen Prozesse der Lagerung und Auftragsfertigung sowie für den Mehrwegkreislauf bei der Filialbelieferung.

„Bei der Auswahl hat uns SSI SCHÄFER damals weitsichtig beraten“, urteilt Revisionsleiter van Leeuwen. „Wir profitieren nun von einer langlebigen, robusten und flexibel erweiterbaren Behälterlösung für Handling und Optimierungen auf allen Prozessebenen.“

Der unempfindliche Polypropylen-Behälter aus der Serie der falt- und klappbaren Kunststoffbehälter fasst einen Inhalt von 57 l und erfüllt die hohen Ansprüche, welche die Verpackungsverordnung an Mehrweg-Transportbehälter stellt.