PARTNER FÜR NACHHALTIGE, WIRTSCHAFTLICHE & ZUKUNFTSSICHERE INTRALOGISTIKLÖSUNGEN

SSI SCHÄFER tritt der Initiative 50 Sustainability & Climate Leaders initiative als erster Intralogistikanbieter bei, um seinen Beitrag zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu leisten. #ThinkTomorrow.

Mit der Initiative „50 Sustainability & Climate Leaders" zeigen ausgewählte internationale Unternehmen den Willen, die Tatkraft und die Fähigkeit, wirksame Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel zu ergreifen. Um einen Beitrag zur Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (engl. United Nations Sustainable Development Goals – UNSDG) zu leisten, fördert SSI SCHÄFER nachhaltige wie effiziente Intralogistiklösungen und stärkt die Logistik der Unternehmen.

Die Intralogistik ist das Rückgrat fast jeden Sektors und die entsprechenden Leistungen und Lösungen unverzichtbar für eine moderne Gesellschaft. Intralogistik ermöglicht es, Unternehmen in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen, sowohl lokal als auch in einem globalen Umfeld, zu agieren. Eine funktionierende und nachhaltige Lieferkette ist dabei einer der Erfolgsfaktoren für die meisten Unternehmen. Denn Ressourcen sind endlich und müssen vernünftig eingesetzt werden. Angesichts der Erfahrung und des Portfolios an nachhaltigen Lösungen und Innovationen wurde SSI SCHÄFER eingeladen, sich an dieser Initiative zu beteiligen – passend zum Slogan des Unternehmens „Think Tomorrow.".

Dazu Steffen Bersch, CEO der SSI SCHÄFER Gruppe: „Die Initiative, der wir uns angeschlossen haben, orientiert sich an den Zielen einer nachhaltigen Entwicklung der Vereinten Nationen. Auch wir als SSI SCHÄFER bekennen uns zu diesen Zielen. Als international führender Anbieter von Lager- und Logistiksystemen beschäftigen wir uns schon lange mit nachhaltigen Lösungen. Wir brauchen eine wirtschaftlich effiziente wie nachhaltige Logistikorganisation, um den Energieverbrauch, die CO2-Emissionen und die Kosten zu senken und gleichzeitig kurze Lieferketten und gesunde Arbeitsbedingungen zu fördern.“

SSI SCHÄFER UNTERSTÜTZT DIE UNITED NATIONS 17 SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS

Als globaler Anbieter mit starker lokaler Präsenz unterstützt SSI SCHÄFER sowohl Großunternehmen als auch den Mittelstand bei Innovationen und Effizienzsteigerung in ihren Logistikprozessen und Lieferketten. SSI SCHÄFER verfügt über ein breites Portfolio an innovativen Produkten und Lösungen, die Experten für die spezifischen Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden kombinieren – einige Beispiele sind: Energieeffizienz sowie das umweltfreundliche Betreiben von Lager- und Logistikprozessen, ökologische Bauweisen, kurze Lieferketten, vorausschauende Wartung und Fernwartung, gesunde Arbeitsbedingungen und eine sauberere Umwelt, weniger Abfall und die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks.

Im Folgenden sehen Sie, wie wir bei SSI SCHÄFER als einer der 50 Sustainability & Climate Leaders gemeinsam mit unseren Kunden für nachhaltige, wirtschaftliche und zukunftssichere Intralogistiklösungen sorgen und ihnen ermöglichen, einen Beitrag zu den UN Sustainable Development Goals zu leisten.

Wir sind Enabler und Partner für nachhaltige Lösungen und Intralogistik

Die vorgestellten Referenzen, ORCA, Infarm und Pepperl+Fuchs, zeigen beispielhaft, wie SSI SCHÄFER zur Erreichung folgender UNSDGs beiträgt:
 

UNSDG 2: Kein Hunger

UNSDG 7: Bezahlbare und saubere Energie

UNSDG 9: Industrie, Innovation und Infrastruktur

UNSDG 11: Nachhaltige Städte und Gemeinden
 

Erfahren Sie hier mehr über die nachhaltigen Lösungen von SSI SCHÄFER.

Nachhaltige Lösungen von SSI SCHÄFER

Infarm_555x370.jpg

Nachhaltige Innovation zur Schaffung einer skalierbaren Lösung für ein neues, lokales Lebensmittelsystem mit Infarm (Europa)

Entsprechend der UNO-Prognose, dass bis 2030 80% der Bevölkerung in Städten leben werden, wird, zusammen mit dem erwarteten Bevölkerungswachstum, die Nachfrage nach der Lebensmittelproduktion unsere wertvollsten Ressourcen übersteigen. Infarm und SSI SCHÄFER arbeiteten zusammen, um den Schritt von der traditionellen Landwirtschaft zur automatisierten "vertikalen" Landwirtschaft zu ermöglichen. Vertical Farms haben eine entscheidende Bedeutung erlangt, um Städte und Siedlungsgebiete integrativ, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig zu gestalten. Im Vergleich zu traditionellem Ackerbau ist die innovative Lösung bis zu 400 Mal effizienter (d.h. auf 25 m² können Landwirte das Äquivalent von fast 2 Hektar Ackerland produzieren), sie benötigt 95% weniger Wasser, 75% weniger Dünger und kommt ganz ohne chemische Pestizide aus.
ORCA UNSDG

Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel und unvorhersehbare Ereignisse wie die COVID-19-Pandemie mit ORCA Cold Chain Solutions (Asien)

Aber auch Lebensmittelsicherheit sowie hohe Leistungserbringung ist ein weiterer Bereich, in dem SSI SCHÄFER einen Unterschied macht. Sehen Sie sich zum Beispiel die energieeffiziente, aber hochautomatisierte Logistiklösung an, die für ORCA Cold Chain Solutions auf den Philippinen eingeführt wurde. Sie steht vor den Herausforderungen der Lebensmittelindustrie, dass bis zu 37% der weltweit hergestellten Lebensmittel aufgrund schlechter Verpackung, schlechter Lagerung und schlechter Handhabung verloren gehen. Zudem konnten die Partner mit der Lösung die Stromkosten um fast 35% senken und menschliche Eingriffe minimieren. So kann die Integrität aller Waren gewährleistet und die Verantwortlichkeit sowie 100%ige Rückverfolgbarkeit der Waren erhöht werden (d.h. mit der Automatisierungslösung von SSI SCHÄFER können bis zu 4.800 Paletten an einem einzigen Tag bewegt werden).
MEHR ERFAHREN
pepperl+fuchs_555x370.jpg

Ein digitales Distributionszentrum mit energieeffizienter Hardware und einer intelligenten Softwarelösung für die vorausschauende Wartung mit Pepperl+Fuchs (Nordamerika)

Mit einem innovativen Ansatz und Technologieeinsatz realisierte SSI SCHÄFER für Pepperl+Fuchs ein zuverlässiges und zukunftssicheres Distributionszentrum mit ca. 28.000 Lagerplätzen. Ausgestattet mit energieeffizienter Hardware und mit dem Ziel, den Platzbedarf zu reduzieren, nutzt die automatisierte Lösung die Leistungsfähigkeit der Pepperl+Fuchs-Sensorik in Verbindung mit der SSI SCHÄFER Logistiksoftware für eine innovative und maßgeschneiderte Lösung zur vorausschauenden Instandhaltung.

ÜBER DIE UNITED NATIONS 17 SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS UND DIE AGENDA 2030

SSI SCHÄFER unterstützt die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung wurde 2015 von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet und umfasst einen gemeinsamen Aktionsplan für Frieden und Wohlstand für die Menschen und den Planeten, jetzt und in Zukunft. Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (UNSDG) sind ein dringender Aufruf zum Handeln von Industrie- und Entwicklungsländern in einer globalen Partnerschaft, um eine bessere und nachhaltigere Zukunft für alle zu erreichen. Sie befassen sich mit den weltweiten Herausforderungen, einschließlich derer, die mit Armut, Ungleichheit, Klimawandel, Umweltzerstörung, Frieden und Gerechtigkeit zusammenhängen, und sind alle miteinander verknüpft.

MEHR ERFAHREN


EIN RENNEN, DAS WIR GEMEINSAM GEWINNEN KÖNNEN!

Füllen Sie das untenstehende Formular aus und teilen Sie uns mit, mit welchen Herausforderungen Sie konfrontiert sind. Entdecken Sie, wie unsere Lösungen, Ressourcen und Aktivitäten Ihrem Unternehmen helfen können, Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Gemeinsam finden wir eine Lösung.