Materialbereitstellregale

Kosten senken durch Optimierung von Arbeitsabläufen ist die Zielvorgabe in allen Bereichen der Industrie. Für die Bereitstellung von Klein- und Kleinstmaterialien am Montageplatz bzw. -band bietet SSI SCHÄFER eine ganze Reihe von optimierten Systemen an. Die nach dem First-in-First-out-Prinzip (FIFO) arbeitenden Systeme sind hochbelastbar und gewähren einen störungsfreien Ablauf in der Montage. Durch eine Vielzahl von Behältern aus dem Hause SSI SCHÄFER wird eine platzsparende und bedarfsgerechte Vorhaltung der Materialien sichergestellt.

Materialbereitstellregale mit Fachböden

Fachboden-Bereitstellregale erlauben die sichere Aufnahme jeglicher Kästentypen mit den unterschiedlichsten Abmessungen und sind daher universell einsetzbar. Die hohe Tragfähigkeit von max. 2,5 t je Feld, ihre Flexibilität durch Kombination von Grund- und Anbaufeldern zu Regalzeilen sowie die kostengünstige Bauweise mit durchgängig verzinkten Bauteilen kennzeichnen diese Materialbereitstellregale aus dem Hause SSI SCHÄFER. Im Raster von 41 mm können steckbare Kastenführungen aus Drahtbügeln für eine Unterteilung eingesetzt werden. Vormontierte Regalrahmen und Systembauteile, die schraubenlos zusammengefügt werden können, ermöglichen einen schnellen Aufbau dieser Regale. Bei den schräg angeordneten Ebenen stoppt eine Anschlagtraverse oder eine Anschlagleiste die Behältnisse sicher. Die Seitenführungen an den Regalstirnseiten verhindern das Herausfallen zwischen den Regalständern.

Vorteile:

  • Leichte und schnelle Montage

  • Standsicher, stabil und hochbelastbar: bis 2.500 kg je Feld

  • Ständerrahmen fertig montiert: bestehend aus Regalständern, Schottstegen und Fußplatten

  • Beliebig lange Regalreihen

  • Grund-, Anbaufeld-Bauweise

  • Schräge Beschleunigungsstrecken: selbsttätiges Gleiten zur Entnahmeseite mit verbesserter Greifsituation

  • Untereinander kombinierbar: für eine optimale Anpassung an die Arbeitsabläufe

  • Höhenverstellbar: Fachböden sind im Raster von 53 mm beliebig verstellbar

  • Einzelteilbereitstellung: direkt am Montageplatz

  • First-in-First-out-Prinzip (FIFO)

  • Systemkomponenten aus verzinktem Stahlblech

  • Kostensenkend

  • Keine Bodenbefestigung erforderlich: sofern das Höhen-/Tiefenverhältnis von 5 : 1 nicht überschritten wird

  • Geeignet für den Einsatz in ESD-Bereichen: zum Schutz hochwertiger, elektronischer Bauteile