Was ist Lagern?

Waren werden in einem Lager gelagert, wenn sie zu einem späteren Zeitpunkt benötigt werden. Lagerung wird also als "Überbrückungszeit" definiert.

High-bay warehosue with storage and retrieval machine Exyz

Was ist Lagerung in der Logistik?

Unter Lagern versteht man das Abstellen von Gütern für einen begrenzten Zeitraum. Sie ist neben der Beförderung und dem Umschlag einer der drei Hauptprozesse in der Logistik. Bei der Lagerung werden die Güter über einen längeren Zeitraum auf Lager gehalten, was eine bessere Auslastung der Betriebsmittel ermöglicht.

Anhand der Anzahl der Lagereinheiten (SKUs), der Produkttypen, der Größen der Einheiten, der Temperaturanforderungen, des Durchsatzbedarfs und der wirtschaftlichen Machbarkeit kann dieses Kriterium vorgeben, welche Art der Lagerung für Ihr Lager am besten geeignet ist. Es gibt unterschiedliche Lagerlösungen, welche in manuellen, halb- oder vollautomatischen Systemen eingesetzt werden können.

Lösungen für die Lagerung

SSI SCHÄFER bietet Ihnen genau die richtige Lösung, ganz gleich, ob Sie Behälter, Kleinladungsträger oder Paletten lagern.

Mehr erfahren
Case Study KNV

Lagerautomatisierung

Durch die Automatisierung des gesamten Lagersystems oder eines Teils des Lagers können Kunden den Grundstein für effizientere innerbetriebliche Materialflüsse legen und ihre...

Mehr erfahren
Warehouse Automation

Lagermodernisierung

Die Lagermodernisierung oder das Nachrüsten von Teilkomponenten ermöglicht die sukzessive Erneuerung oder Erweiterung Ihrer Anlagen

Mehr erfahren
Customer Service & Support by SSI SCHAEFER

Was ist Lagerung in der Logistik?

Es gibt verschiedene Inventurverfahren, die je nach gewählter Lagerlösung zum Einsatz kommen. Es wird unterschieden zwischen:

  • Chaotische Lagerung

  • Last-In-First-Out (LIFO)

  • First-In-First-Out (FIFO)

  • First-Expired-First-Out (FEFO)

  • Highest-In-First-Out (HIFO)

  • Lowest-In-First-Out (LOFO)

Was ist der Unterschied zwischen Last-In-First-Out (LIFO) und First-In-First-Out (FIFO)?

Bei der First-In-First-Out-Methode (FIFO) werden die zuerst eingelagerten Fertigerzeugnisse zuerst ausgelagert. Das FIFO-Verfahren wird auch oft als Verbrauchsfolgeverfahren bezeichnet. Der Vorteil ist, dass die ältesten Produkte zuerst ausgelagert werden. Die FIFO-Methode wird vor allem bei verderblichen Waren angewendet, die aufgrund des Mindesthaltbarkeitsdatums nicht unbegrenzt gelagert werden können.

Bei der Last-In-First-Out-Methode (LIFO) verlassen zuerst die zuletzt eingelagerten Produkte das Lager. Die LIFO-Methode wird vor allem im Einzelhandel angewandt und eignet sich besonders für nicht verderbliche Produkte ohne Verfallsdatum.

Sowohl die FIFO-Methode als auch die LIFO-Methode können für die Bestandsbewertung verwendet werden, da sie steuerrechtlich zulässig sind.

Eine Erweiterung der FIFO-Methode ist die First Expired First Out (FEFO)-Methode, die ebenfalls das Verfallsdatum der Produkte berücksichtigt. Dabei werden die Produkte mit dem kürzesten Mindesthaltbarkeitsdatum zuerst aus dem Lager genommen. Diese Methode wird hauptsächlich in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Legbordstellingen R 3000

Manuelle Lagerung

Pallet Racking

Halbautomatische Lagerung

Pallet Racking

Automatisierte Lagerung

Automatisierte Lagerung durch Shuttlesysteme

Shuttles sind ein Teil eines automatischen Lager- und Bereitstellungssystems. Ein Shuttle liefert die gelagerten Bestände an den Anforderer, entweder zur Herstellung oder zur Auftragsabwicklung. Alle Lager-Shuttles arbeiten in Kombination mit einem Regalsystem, das eine hochverdichtete Lagerung ermöglicht. Die Lagerverwaltungssoftware weist dem Shuttle den Weg zu dem jeweiligen Lagerort und das Shuttle holt das in einem Behälter, einer Kiste, einem Karton, einem Tablar oder einer Palette gelagerte Inventar ab und liefert es an ein Ware-zur-Person-System zur Verpackung oder Montage.

Was ist ein automatisches Lagersystem?

Ein automatisches Lager- und Bereitstellungssystem besteht aus einer Vielzahl von computer- und robotergesteuerten Systemen für die automatische Ein- und Auslagerung von Artikeln an definierten Lagerplätzen. Das System besteht in der Regel aus vordefinierten Plätzen, an denen Maschinen bestimmte Routen abfahren können, um Artikel zu holen. In einem automatischen Lagersystem gibt es verschiedene Möglichkeiten, Waren ein- und auszulagern. Diese Anwendungen werden in der Regel in Unternehmen eingesetzt, die Produkte schnell bewegen müssen, entweder für die Just-in-Time-Fertigung oder die Auftragsabwicklung. Die meisten automatisierten Systeme nutzen verschiedene Optionen, die von den zu lagernden Artikeln abhängen. Die Vorteile der Implementierung dieser Lösung ermöglichen nicht nur einen schnelleren Durchsatz, sondern auch eine genaue Auftragserfüllung, was für den elektronischen Handel oder kritische Anwendungen im Gesundheitswesen entscheidend ist. Darüber hinaus können Unternehmen mit einem automatischem Lagersystem die Lagerfläche optimieren und die in bestimmten Gebieten schwer zu findende Lagerarbeit reduzieren. Und da weniger Produkte gehandhabt werden müssen, sind diese Lösungen wesentlich sicherer und weisen aufgrund der geringeren Anzahl von Berührungen weniger Produktschäden auf.

Verschiedene Shuttles und spezifische Anwendungen

Da es verschiedene Ausstattungsoptionen für ein Regalbediengerät gibt, kann ein SSI SCHÄFER-Experte Ihnen dabei helfen, die richtige Lösung für Ihre Anwendung zu finden. Zum Beispiel hat ein großes Volumen kleinerer Einheiten, die einzeln versendet werden, einen völlig anderen Bedarf als ein kleineres Volumen von Kisten, die separat gelagert oder kombiniert und auf einer Palette versendet werden.  Je nach Bedarf bietet SSI SCHÄFER eine Reihe von Ein- und Auslagerungsmöglichkeiten für Einzelstücke, Kisten oder Palettenlager. Je nach Anwendungsfall sind auch andere Kriterien zu berücksichtigen, wie z.B.:

  • Omnichannel-Fulfillment

  • Hochwertige Waren

  • Verschreibungspflichtige Medikamente oder Narkotika

  • Tiefkühl- oder temperaturgeführte Lagerung

  • Konfektionierung

  • Just-In-Time-Herstellung

  • Lebensmitteleinzelhandel

Die meisten automatisierten Lagerlösungen für Kleinteile verwenden Shuttles. Diese Software-gestützten Systeme arbeiten mit der Entnahme von Artikeln innerhalb der Lagereinheit selbst. Die Shuttlesysteme können einstöckig, mehrstöckig oder beweglich sein. Es gibt auch andere Optionen wie Vertikalliftmodule, Karussells und Schwerlastlösungen, die Palettenlösungen verwenden.

Welche Lagermethode berücksichtigt den Einkaufspreis?

Es gibt zwei Methoden, bei denen der Einkaufspreis berücksichtigt wird: Highest In First Out (HIFO) und Lowest In First Out (LOFO). Bei der HIFO-Methode werden die Produkte mit dem höchsten Einkaufspreis zuerst ausgelagert. Diese Methode ist relativ komplex, da viele Lagerbewegungen erforderlich sind, um die teuersten Produkte aus dem Bestand zu entfernen. Die Methode wird von Unternehmen angewendet, die teure Rohstoffe verwenden oder lagern.

Bei der LOFO-Methode werden die Produkte mit dem niedrigsten Einkaufspreis zuerst aus dem Bestand genommen. Genau wie die HIFO-Methode ist diese Methode sehr zeitaufwendig und bindet viel Kapital, da die teuren Produkte im Lager verbleiben. Der Vorteil ist, dass die Verbrauchskosten der Fertigwaren im Verhältnis zu den eingelagerten Produkten relativ gering sind.

Was ist Lagertechnik?

Die Lagertechnik ist ein wesentlicher Bestandteil der innerbetrieblichen Logistik. Sie ist die ideale Lagerung und der Transport von Gütern in einem Unternehmen, um die Lieferkette sowie die Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken, die Produktivität zu steigern und den Raum optimal zu nutzen. Ein strukturiertes, gut durchdachtes Lagersystem erleichtert allen Lagermitarbeitern den Arbeitsalltag und ist notwendig, um wirtschaftlich und kosteneffizient zu arbeiten.

Neben den wirtschaftlichen Vorteilen ist einer der Schwerpunkte der Lagertechnik die sichere und umweltgerechte Lagerung von Gefahrstoffen. Spezielle Komponenten wie Brandschutzcontainer und Fassabfüllstationen werden eingesetzt, um die Vorschriften des Umwelt- und Arbeitsschutzes einzuhalten.

Je nach Produkt und Anforderung gibt es verschiedene Lagermöglichkeiten. Dies hängt davon ab, wie groß und schwer die Güter sind, ob sie in Containern gelagert werden müssen, welche Temperatur sie haben sollen und wie und wie oft auf sie zugegriffen wird. Für den reibungslosen Ablauf des Betriebs lohnt es sich, Zeit in die Gestaltung des Lagersystems zu investieren, um die Produktivität und den Erfolg des Unternehmens langfristig zu optimieren.

Was sind die Aufgaben der Intralogistiksoftware bei der Lagerung von Waren?

Welche Waren sich an welchem Lagerort und in welcher Zone befinden und wie sie dorthin gelangen, hängt von der gewählten Zuordnungs- und Bewegungsstrategie ab. Und unabhängig davon, ob das Lager manuell, halb- oder vollautomatisch betrieben wird, ist es wichtig, eine Lagersoftware einzusetzen, um den Ressourceneinsatz zu optimieren, d.h. um eine maximale Effizienz bei den Ein-, Um- und Auslagerungsprozessen zu erreichen.

Mit den Daten, die in der Softwarelösung eines Warehouse Management Systems (WMS) erfasst werden, behält man den Überblick über Kunden, Bestände, Chargen und Lagerorte. Alle Informationen sind auf Knopfdruck verfügbar. Das WMS ist die zentrale Steuerungs-, Überwachungs- und Optimierungsinstanz in komplexen Lager- und Distributionssystemen. Dazu gehört auch die Kontrolle der Systemzustände im Lager und die Bereitstellung eines umfassenden Reportings und von KPIs.

Um die Vorteile einer automatisierten Lösung im Lager - zum Beispiel in Bezug auf Geschwindigkeit, Dynamik und Sicherheit - voll ausschöpfen zu können, werden auch automatische Lager- und Fördertechnikgeräte in der Software abgebildet. Das sogenannte Materialflusssystem (MFS) synchronisiert und harmonisiert den Informations- und Warenfluss unter Berücksichtigung Ihrer Lagerstrategie.

Software Solutions for your logistics

Was ist der Wareneingang?

Overview of store order picking area with conveyor
Country Road Group fashion Omni Fulfilment Centre - Melbourne, Australia

Was ist Fördertechnik?

High-bay warehosue with storage and retrieval machine Exyz

Was ist Lagern?

Manual order picking of barcodes with RFID scanner

Was ist Kommissionierung?

Shipping buffer

Was ist Versand?

SSI Carrier, Logistics software WAMAS, IT, RF Picking, Radio Frequency Picking,

Was ist eine Retoure?

Haben Sie noch Fragen oder Anregungen?