Lagermaschinen und Shuttles, die nachhaltig überzeugen

Klimaschutz ist in aller Munde. In der Gesellschaft intensiv diskutiert und mit globalen Aktionen verknüpft, entwickelt sich das Thema Nachhaltigkeit auch in der Logistik mehr und mehr zu einem entscheidenden Kriterium dafür, ob angebotene Lösungen zukunftsfähig sind. Für SSI SCHÄFER ist dieses Thema nicht neu, vielmehr entspricht es der frühzeitig verankerten, langfristig orientierten Haltung zu Green Logistics. Diese ist Teil der Think Tomorrow. Philosophie, gemäß der wir logistische Lösungen für unsere Kunden maßgeschneidert projektieren und immer auch im Hinblick auf langfristige Kriterien optimieren – das bildet die Grundlage unseres Erfolgs.


Entscheidend für den Carbon Footprint von Intralogistikprojekten ist der ganzheitliche Blick auf den Energieverbrauch. Ganzheitlich bedeutet, dass die Bereiche Gebäude, Technologie und Betrieb gemeinsam betrachtet werden. Neben dem operativen Energieverbrauch gilt es ebenso, den Energieverbrauch in Produktion, Service und Retrofit mitzubewerten – das Thema Langlebigkeit wird so schnell zu einem der wesentlichsten Aspekte der Nachhaltigkeit logistischer Lösungen. Um insgesamt die optimale Energiebilanz zu erzielen, genießt die Vermeidung unnötiger Energiebedarfe im Betrieb und über den gesamten Lebenszyklus hinweg die höchste Priorität. Die verbleibenden notwendigen Energien sind effizient bereitzustellen und anschließend mit möglichst hohem Wirkungsgrad zurückzugewinnen.


Schon bei der Anlagenkonzeption setzen wir bei SSI SCHÄFER generell auf ein abgestimmtes Layout, welches in ausgewogener Weise Performance-Anforderungen, Flexibilität und Langlebigkeit ausbalanciert. Je nach Gewerk sind hierzu verschiedene Ansätze zielführend. Im Detail stellen wir folgend drei ausgewählte Lagermaschinen vor, die in teil- und vollautomatisierten Logistikumgebungen für optimierte Durchsätze sorgen. Was zeichnet sie nachhaltig aus? Welche energieeffizienten Vorteile bringen sie mit sich?


SSI Exyz: Energetischer Vorreiter bei den Regalbediengeräten

Bei der Entwicklung der Regalbediengeräte-Familie SSI Exyz stand das Thema Effizienzsteigerung im Mittelpunkt: „E“ wie Effizienz in allen drei Dimensionen „X“, „Y“ und „Z“ eines Hochregallagers wird hier sowohl energetisch als auch im Sinne des Raumverbrauchs verstanden. Die geschickt verschachtelte und dadurch extrem kompakte Konstruktion in Verbindung mit einer optimierten Steuerung reduziert den Platzbedarf signifikant: gegenüber herkömmlichen Hochregallagern lässt sich eine Bauraumersparnis von bis zu 5% erzielen. Das sind viele Kubikmeter, die weder gebaut noch geheizt oder klimatisiert werden müssen. Extrem geringe Rollwiderstände und die Komponentenauslegung für mehrere Jahrzehnte problemlosen Betriebs vermeiden Energieverschwendung schon bei der mechanischen Konstruktion. Bedarfsoptimierte Antriebsdynamiken und Fahrkurven, energieeffiziente Antriebe sowie interne und externe Energierückspeisung sind SSI SCHÄFER Standards.


Als innovativstes Gerät am Markt trägt SSI Exyz der Tatsache Rechnung, dass bei der Lagerung von Grossladungsträgern der entscheidende Energiebedarf im Hubwerk steckt. Die Energie, die hier von vorneherein durch die Verwendung eines im Mast integrierten Gegengewichts eingespart werden kann, liegt deutlich über etwaigen Energie-Rückspeise-Gewinnen. SSI Exyz bietet beides zusammen an – ein absolutes Alleinstellungsmerkmal von SSI SCHÄFER.

Regalbediengerät Exyz

SSI Miniload: Minimaler Energieverbrauch trifft maximale Performance

Bei der technologischen Weiterentwicklung des SSI Miniload, dem Regalbediengerät für Behälter, Kartons und Tablare, wurde besonders viel Wert auf einen geringen Energieverbrauch und minimalen Verschleiss der Einzelkomponenten gelegt. Zur Erreichung dieser Zielvorgabe hat SSI SCHÄFER bei der konsequent energieeffizienten Konstruktion spezifische Profile und Bauteile kreiert. Die für den Betrieb eines Kleinteilelagers notwendigerweise hochdynamischen Antriebe sind bewusst formschlüssig und damit schlupffrei ausgeführt, um die Antriebsleistung vollständig in Bewegung umsetzen zu können. Die Antriebsregelung als zentrale Komponente für die Energieeffizienz kompensiert dank der intelligent kombinierten Steuerung von Fahr- und Hubmotor Energie. Das gewährleistet einerseits minimale Fahr- und Hubzeiten bei maximalem Durchsatz und ermöglicht andererseits ein intelligentes Konzept zur Energienutzung und -einsparung. So wird Energie, die auf einer Achse erzeugt wird, direkt für die operativen Prozesse der zweiten Achse genutzt. Die Steuerung des SSI Miniload gewährleistet, dass die maximal verfügbare Beschleunigung nur dann ausgeschöpft wird, wenn sie aufgrund der momentan angeforderten Systemleistung benötigt wird. Verschleiß und Stromverbrauch können so bedeutend reduziert werden. Zusatzenergiebedarfe aus Antriebsleistung und Massenträgheit separater Anti-Pendelantriebe werden vollständig vermieden, weil die intelligenten Antriebe Schwingungen direkt vollständig ausregeln. Da bei SSI SCHÄFER Gerätetechnologie, Materialflussrechner und Warehouse-Management aus einer Hand kommen, greifen alle energieverbrauchsoptimierenden Massnahmen beim SSI Miniload nahtlos ineinander.

Schäfer Miniload Crane, Schaefer Miniload Crane, SMC

SSI Flexi: Superkondensatoren als Energiequelle

Natürlich bildet auch das innovative Einebenen-Shuttle SSI Flexi einen wichtigen Baustein zur nachhaltigen Steigerung der Energieeffizienz. Die als Energiequelle integrierten Superkondensatoren gewährleisten nicht nur den autonomen Fahrbetrieb, sondern eliminieren konsequent den Bedarf an verschleissbehafteten und Reibungsverluste generierenden Bauteilen herkömmlicher Energieversorgungskonzepte. Zudem dienen die Kondensatoren als Zwischenspeicher: die bei Bremsvorgängen freiwerdende Energie wird ohne zusätzlich notwendige Bauteile oder Komponenten gespeichert und beim nächsten Energiebedarf des Shuttles, unabhängig davon wo dieser auftritt, verwendet. In Verbindung mit einer intelligenten Materialflusssteuerung wird ein bedarfsgerechter Betrieb der Anlage realisiert, d.h. die Shuttles beschleunigen und fahren immer nur so schnell wie nötig und nicht so schnell wie möglich. Die Kombination mit dem intelligenten Energiemanagementsystem, der integrierten Energierückspeisung beim Abbremsen des Shuttles sowie insbesondere der hocheffizienten Antriebstechnik bewirkt einen niedrigen Energieverbrauch, der seinesgleichen sucht. Ganz nebenbei wird folglich auch der Wärmeeintrag in das Lagersystem zu einer vernachlässigbaren Grösse – ein entscheidender Vorteil bei den Klimatisierungskosten.

SSI Flexi Shuttle


Nachhaltige Logistiklösungen für den Klimaschutz - ganzheitlich und konsequent integriert

Die Beispiele veranschaulichen die Bedeutung und Auswirkungen, welche der Nachhaltigkeitsgedanke auf die Konzeption und Produktentwicklung in der Intralogistik hat. Darin fungiert das Thema Nachhaltigkeit in seinen unterschiedlichen Facetten als ein wesentlicher Motor für Produktinnovationen und ressourceneffiziente Lösungen. Die Produktentwicklungen und Lösungsangebote, die wir proaktiv daraus generieren, korrespondieren auf ganzer Linie mit den aktuellen Marktanforderungen und technologischen Entwicklungen. Sie belegen zudem nachdrücklich, dass Ökologie und Ökonomie keine Gegensätze sind, sondern dass ein konsequent verfolgter Nachhaltigkeitsgedanke bei ganzheitlicher Betrachtung maximalen wirtschaftlichen Erfolg bietet. Ein Trend, der sich mit anhaltend wachsendem Umweltbewusstsein in der Gesellschaft und in der Industrie weiter fortsetzen und die gegenwärtigen wie auch künftigen Rahmenbedingungen der Logistik nachhaltig prägen wird.


Über den Autor

Andreas Koch, Leiter Produktmanagement SSI Schäfer Giebelstadt

Andreas Koch, Leiter Produktmanagement bei SSI SCHÄFER Giebelstadt, ist Experte was das Thema Nachhaltigkeit bei Lagermaschinen und Shuttle-Systemen angeht.

Auf einen Blick: Nachhaltige Shuttles und ihre Vorteile

Erfahren Sie mehr Über unsere grünen Lösungen

Green Logistics by SSI Schäfer

Unternehmen

Nachhaltigkeit

SSI Flexi Shuttle

SSI Flexi

Schäfer Miniload Crane - Regalbediengerät für Behälter, Kartons und Trays

SSI Miniload

Regalbediengerät Exyz

Regalbediengerät SSI Exyz

SSI Exyz C in Lagerumgebung

SSI Exyz C: Palettenregale nachträglich automatisieren

Keine Elemente vorhanden.

Ansprechpartner

SSI SCHÄFER AG Telefon: +41 52 687 32 32 Email: info.ch@ssi-schaefer.com